hans wesker
arbeiten
Foto: H. Wesker
klangräume
3
12 monks
Klanginstallation in der Torhausgalerie Braunschweig 2011
Wesker_12monks_k.jpg
 
12 monks ist Teil einer Werkreihe mit dem Thema "Klang der Stille", die sich in mehreren Klangräumen mit dem Kartäuser Judocus Vredis auseinandersetzt.

Das Objekt besteht aus 12 Schiefertafeln mit Lautsprechern sowie 6 Stereoendstufen und 6 CD-Playern. Jede Tafel spielt ihren eigenen Klang, der zuvor durch Anschlagen der einzelnen Tafeln erzeugt und aufgezeichnet wurde. Die im Computer koordinierte Gesamtfolge der Klänge erfährt durch die nicht synchronisierten CD-Player eine zufällige Komponente, bei der sich die Klänge zu immer neuen rythmischen Variationen verschieben.

Die Fenster des Raumes sind mit farbiger Folie beklebt, die den Raum in ein mystisches Blau tränkt. Ausgleich findet die vorherrschende Farbe durch warmes Spotlight, das direkt auf die Tafeln gerichtet ist.